Machen wir St. Pölten zur Artenvielfalt-Weltmeisterin!

Haus für Natur initiiert City Nature Challenge von 30. April bis 3. Mai 2021

ST. PÖLTEN – Erstmals bringt das Haus für Natur im Museum Niederösterreich
in Kooperation mit der Stadt St. Pölten die City Nature Challenge (CNC) in die Landeshauptstadt. Die St. Pöltner*innen sind eingeladen, von 30. April bis 3. Mai 2021 mit Städten von Auckland über Prag bis hin zu Tokio und Washington in freundschaftlichen Wettstreit über die urbane Artenvielfalt zu treten. Die CNC wird von der California Academy of Sciences und dem Natural History Museum of Los Angeles County organisiert und findet heuer in über 500 Städten auf der ganzen Welt statt. In Niederösterreich nehmen auch Waidhofen an der YbbsKrems mit der Region Wachau und Hardegg mit den
Nationalpark Thayatal teil. Die CNC ist für das Haus für Natur im Museum Niederösterreich der Auftakt zur Sonderausstellung „Wildnis Stadt“, die am 10. Oktober 2021 startet.

„Die Teilnahme ist denkbar einfach“, erklärt Lisa Kolb, Koordinatorin des Projekts in
St. Pölten und Leiterin der Vermittlung im Haus für Natur. „Sie laden die App iNaturalist aufs Handy und suchen von 30. April bis 3. Mai 2021 im Stadtraum von St. Pölten wilden Tieren, Pflanzen und Pilzen. Die Beobachtungen können Sie direkt über die App fotografieren und hochladen. Die künstliche Intelligenz der Software macht Bestimmungsvorschläge. Wer sich nicht sicher ist, kann diesen Punkt aber ruhigen Gewissens überspringen, denn von 4. bis 9. Mai 2021 werden die Beobachtungen via Crowdsourcing identifiziert. Auch hier ist natürlich jede und jeder eingeladen,
beim Bestimmen mitzuhelfen“, lädt Kolb zur aktiven Teilnahme ein.

„Letztes Jahr wurden bei der City Nature Challenge in 244 Städten bei
815.000 Beobachtungen von 41.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern über 32.000 Arten dokumentiert und davon über 1.300 bedrohte Arten“, berichtet Ronald Lintner, wissenschaftlicher Leiter vom Haus für Natur. „Diese Zahlen zeigen die enorme wissenschaftliche Bedeutung des Projekts. Es freut mich, dass St. Pölten dank unserer Initiative erstmals bei der City Nature Challenge dabei ist. Dieses Citizen Science Projekt weckt das Interesse für die Wissenschaft, stärkt das Bewusstsein für Artenschutz und lädt dazu ein, die Natur vor der Haustüre zu entdecken. Und das sind zentrale Missionen unseres Hauses“, ist Ronald Lintner überzeugt.

Auf der Website des Museum Niederösterreich sind alle wesentlichen Infos zur City Nature Challenge unter folgendem Link zu finden: www.museumnoe.at/cnc

Besuchen Sie uns auch auf www.museumnoe.at/digitalesmuseum, abonnieren Sie unseren Newsletter oder folgen Sie uns auf FacebookTwitterInstagram und YouTube!

Rückfragehinweis: 
Mag. Florian Müller, Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation 
M +43 664 604 99-911 | T +43 2742 90 80 90-911 | florian.mueller@museumnoe.at