Hochlehnstuhl von Johann Rumpf in der Online-Auktion des Dorotheum

Unikat Hochlehnstuhl Mod. „Modern Houses“, Entwurf und Ausführung Johann Rumpf

2021, vierbeinige Konstruktion aus polychrom lackierten Holz. Auf einen Sessel, der in der Formensprache an Entwürfe Charles Rennie Mackintoshs erinnert, wurde eine Monotypie/Sitzfläche des Künstlers Johann Rumpf aufkaschiert, danach wurden diverse Holzteile aufgesetzt, mit lichtechten Möbellacken bemalt und so zu einer ganzen Häuserlandschaft gestaltet. Maße Höhe ca. 114 cm, Breite ca. 49 cm, Tiefe ca. 49 cm. (MHA) – Unikat. 

Johann Rumpf wurde am 07.04.1950 in Wien geboren.
1970 – 1974: Tätigkeit bei der Emailschmuckfirma Michaela Frey in Wien
1973 – 1974: Künstlerische Betreuung der Kinder beim „Wiener Ferienspiel“
und Leitung von Malkursen in ganz Wien
1976: Gewerbeschein für künstlerischen Siebdruck
1976: Mitglied der Berufsvereinigung Bildender Künstler Österreichs; Gründung der Kunsthandwerks Firma Johann Rumpf mit Schwerpunkt Glasmalerei
1977 – 1992: Diverse Ausstellungen im Inund Ausland (Wien, Salzburg, München, Frankfurt, New York, etc.)
1992 – 1993: Bau des Kunsthauses Rumpf
1994 – 2020: diverse Ausstellungen und Kunstauktionen
Johann Rumpf lebt und arbeitet in Wien.

HIER geht es zur Online-Auktion.