Der Bundesminister für Bildung Dr. Martin Polaschek begrüßte in Klosterneuburg die ersten Schüler aus der Ukraine. Deren Integration erfolgt rasch und unbürokratisch

Den gestrigen Besuch in Klosterneuburg nützten Bildungsminister Dr. Martin Polaschek und Mag. Christiane Teschl-Hofmeister, Landesrätin für Bildung, Familien und Soziales, um sich ein Bild zu machen und mit den Schülern der Volksschule Hermannstraße sowie des Gymnasiums auszutauschen. 

Die ersten ukrainischen Kinder sind bereits an den Schulen und Kindergärten Klosterneuburgs angekommen – im wahrsten Sinne des Wortes. Sie wurden von ihren Mitschülern in allen Schularten, Volksschulen, Mittelschulen und Gymnasien mit viel Verständnis und Herzlichkeit in ihrer Mitte aufgenommen. Von Seiten der Stadtgemeinde wurde und wird die Zuweisung zu den Schulen und Kindergärten in allen Fällen rasch und unbürokratisch abgewickelt. 

Gemeinsam mit dem Bundesminister für Bildung Ao. Univ.-Prof. Dr. Martin Polaschek sowie Landesrätin Mag. Christine Teschl-Hofmeister nutzten Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager und Bildungsstadträtin DI Dr. Maria Theresia Eder die Gelegenheit, sich vor Ort ein Bild der Lage zu machen und mit den Schülern ins Gespräch zu kommen. Bei dieser Gelegenheit konnten auch wichtige Punkte wie die Zurverfügungstellung von Dolmetschern angesprochen werden, um eine optimale Integration zu ermöglichen.

Kontakt zum Schul- und Kindergartenreferat Klosterneuburg

Tel. +43 2243 444 – 220

Mitzubringen:

  • Meldebestätigung des Kindes
  • Geburtsurkunde
  • Kindergartenanmeldeformular
  • Das Kind wird dem Alter und Wohnort entsprechend einer Schule oder einem Kindergarten zugeteilt. Die weiteren Schritte und die Einstufung erfolgen dann in der jeweiligen Schule.

Zuvor muss die Anmeldung des Wohnsitzes am Meldeamt erfolgen – nur nach vorheriger Terminvereinbarung: Tel. +43 2243 / 444 – 213

Informationen zum Thema Ukraine, die wichtigsten Kontakte und Downloads sind auf der Website der Stadt unter www.klosterneuburg.at/ukraine abzurufen.

Bürgerservice-Hotline: 02243 / 444 – 555

Bildungsminister Ao. Univ.-Prof. Dr. Martin Polaschek an der Tafel – die Kinder aus der Ukraine wurden von den Mitschülern in allen Schulen Klosterneuburgs bestens aufgenommen. © BKA / Andy Wenzel